Evangelische Paul-Gerhardt-Gemeinde 
 Wiesbaden 

 Zuhause sein, wo Christus zu Hause ist


Herzlich Willkommen

Zum Besuch unserer Gottesdienste ist laut aktuellen Corona-Regeln ein "Negativnachweis" ("3G" = Impfung, Genesung oder Testung) erforderlich. Außerdem muss eine medizinische Maske (OP, FFP2, o.ä.) getragen werden.


Zum Teil werden die Gottesdienste online übertragen.  > Youtube-Kanal der PGG
Aktuelle Predigten finden Sie außerdem unter > Medien/Predigten.


Der Kindergottesdienst findet i.d.R. am letzten Sonntag eines Monats online, an den anderen Sonntagen normal "präsent" statt.


Die Kollekte können Sie gerne auch per Überweisung geben, Bankverbindung der Gemeinde: DE 3651 0500 1501 1979 2002
Bitte Zweck angeben. Spendenquittung möglich. Die Verwendungszwecke der einzelnen Kollekten finden Sie beim jeweiligen Gottesdiensttermin.

So sind wir nun Botschafter für Christus, und es ist Gott, der durch uns mahnt.
Wir bitten im Auftrag von Christus: Nehmt die Versöhnung an, die Gott euch anbietet! 2. Korinther 5.20

Kommende Veranstaltungen

Jan
23
So
10:00 Gottesdienst mit Frau Elisabeth Müller (unter Hygiene-Schutzregelungen und 3G) parallel KINDERGOTTESDIENST ab 3 1/2 Jahren - Kollekte für die Frankfurter Bibelgesellschaft
Jan
27
Do
19:30 Kirchenvorstandssitzung
Jan
30
So
10:00 Gottesdienst mit Herrn Stud. theol. Jonas Fuchs (unter Hygiene-Schutzregelungen mit 3G) KINDERGOTTESDIENST online - Kollekte für Haus Metanoia/ Drogenhilfe Frankfurt
Feb
06
So
10:00 Gottesdienst mit Prädikantin Maike Schulz (unter Hygiene-Schutzregelungen mit 3G) parallel KINDERGOTTESDIENST ab 3 1/2 Jahren - Kollekte für die Hessische Lutherstiftung

Jahreslosung 2022
Jesus Christus spricht: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen."  (Joh. 6,37)

Gott der Heilung und der Hoffnung:
Wir beten, dass Du in die Angst und Unruhe der Menschen hineinregierst, bevor sie ansteckend wird.
Stärke Du das Vertrauen auch als Basis des menschlichen Miteinanders.
Gott, der Du Dich uns liebevoll zuwendest:
In diesen Zeiten wird uns schmerzhaft unsere Verletzlichkeit und Ohnmacht bewusst.
Wir bitten demütig darum, dass sie nicht zu größerer Angst, sondern zu einem tieferen Glauben und zu Umkehr führen.
Dem Glauben daran, dass nichts uns von Deiner Liebe trennen kann – weder heute noch in Zukunft.
Amen.

Text: Jeffrey Myers, Übersetzung: Birgit Arndt